Service-Hotline: 04955-934360

Pflegemittel

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Vor Wind und Nässe schützen

Die Wachsschicht einer Wachsjacke soll vor Wind und Wasser schützen. Aus diesem Grund muss die Wachsschicht völlig intakt sein. Wie eine Wachsjacke am besten zu pflegen ist, hängt davon ab, wie oft sie getragen wird. Wer sie nur ein bis zweimal pro Jahr trägt, so genügt es, die Jacke nach dem Tragen mit einem weichen Tuch zu säubern und dann an einen trockenen Ort zu hängen. Damit bleibt das Wachs weich und geschmeidig. Wer allerdings seine Wachsjacke stets trägt, der sollte sie ab und zu auf Beschädigungen untersuchen und die Jacke alle Wochen mit einem Schwamm in kaltem Wasser säubern. Hat die Jacke hartnäckige Verschmutzungen, so können diese mit einer kleinen Bürste entfernt werden. Danach sollte die Jacke auf natürliche Weise trocknen. Dazu sind windige und trockene Tage gut geeignet, denn dann kann man die Jacke nach draußen hängen, wo sie gut durchlüften kann. Auf keinen Fall sollte eine Wachsjacke auf eine Heizung gelegt werden.

Nach dem Trocknen Wachsen

Wenn die Jacke getrocknet ist, sollte sie nachgewachst werden. Hierzu benutzt man am besten ein Pflegemittel, welches speziell für Wachsjacken geeignet ist. Mit diesem Pflegemittel können aber auch Schuhe oder Taschen imprägniert werden. Dazu wird die Jacke zuvor gereinigt, allerdings nicht mit Seife oder Waschmittel. Dann wird das Pflegemittel, in diesem Fall das W24 Wachsspray auf die Jacke aufgesprüht. Man kann aber auch Pflegewachs benutzen, allerdings muss das vorher erwärmt werden, bis es flüssig ist, was aber einen schönen Glanz bringt. Danach wird die Jacke auf einer Unterlage ausgebreitet und dann mit einem Tuch das Wachs gleichmäßig aufgetragen bzw. in das Material eingerieben. Ganz wichtig dabei sind die Abschlüsse (Ärmel und Taschenränder und unterer Rand) und die Nahtstellen. Dann wird die Jacke auf einen Bügel gehängt. Mit einem Fön kann dann das Wachs gleichmäßig verteilt werden. Die Jacke wird danach schön glänzen. Überschüssiges Wachs bitte unbedingt entfernen. Die nachfolgenden Wochen darauf achten, dass man seine frisch gewachste Jacke nicht in eine volle Garderobe zwängt. Die Jacke auf keinen Fall in die Waschmaschine stecken, denn sagt sie Auf Wiedersehen. Das Wachs löst sich durch den Waschvorgang vollkommen. Zudem leidet auch die Waschmaschine. Am besten seine wertvolle Wachsjacke mit Pflegemitteln wie Spray oder Pflegewachs, aus dem wachsjacke.de Shop imprägnieren, damit man lange Freude daran hat.

Ob Wachsjacke, Wachsmantel, Wachsweste oder Wachshut, die englische Wachsjacke zeigt sich voll im Zeitstil. Deshalb sollte man dieses Allround-Produkt mit dem richtigen Pflegemittel bearbeiten, damit das gute Stück lange erhalten bleibt. Wachsjacken unterliegen oft starker Beanspruchung, was ein Nachwachsen der Jacke erforderlich macht.